Ein neues Schuljahr hat begonnen

Und damit wird die Mofawerkstatt drei Jahre alt. In diesem Schuljahr gibt es allerdings eine Neuerung. Neben dem WPU-Kurs gibt es aufgrund des breiten Interesses noch zusätzlich eine AG am Nachmittag. Somit arbeiten wir insgesamt fünf Stunden in der Woche an unseren Projekten. Diese werden weiterhin Fahrräder aber auch ein Roller und das ein oder andere Mofa sein. Weitere Informationen werden folgen...

 

Die Videos zu unseren letztjährigen Projekten sind hier zu finden: 


Aktuelles Flüchtlingsprojekt

Aufgrund der aktuellen Migrationslage hat sich der WPU-Kurs Mofawerkstatt dazu entschieden, neben Mofas auch Fahrräder zu reparieren. Diese möchten wir nach der Reparatur gerne zwangsmigrierten Menschen schenken, damit diese einen fahrbaren Untersatz zur Verfügung haben. Gerne laden wir auch zwangsmigrierte Menschen ein, mit uns zusammen an den Fahrrädern zu arbeiten. 


Weitere Informationen finden Sie hier:

Fahrrad- oder Mofaspenden nehmen wir gerne entgegen!


Die neue Hebebühne in Aktion

Neues Werkzeug eingetroffen

Am 11.12.2015 konnten wir unsere neue Werkstattausstattung in Empfang nehmen. Neben einer reichlichen Ausstattung an Werkzeugen und Ölen, wurde auch unsere Hebebühne geliefert, die das Arbeiten auf angenehmer Höhe ermöglicht. 

Mofawerkstatt 

Die Idee

Seit dem Schuljahr 2014 / 2015 gibt es den WPU-Kurs Mofawerkstatt an der Kreisrealschule Bad Orb. Die Schüler sollen in diesem Kurs neben theoretischen, besonders praktische Kenntnisse im Umgang mit Mofas und Mopeds erlernen. Sie werden in diesem Schuljahr neben der Technikkunde ein altes Mofa der Marke Hercules vollständig restaurieren. Über die einzelnen Schritte werden wir auf dieser Seite informieren.

Der Auspuff dröhnt, der Kolben schreit, Zweitakt für die Ewigkeit!